CMSimplesitemap linkImpressumhome

Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie uns auf unserer Homepage besuchen. Hier können Sie sich rundum über die Integrierte Gesamtschule Salmtal informieren. Klicken Sie auf die Schaltflächen links und lernen Sie die Personen kennen, die an der Schule in verantwortlicher Position tätig sind, erfahren Sie etwas über das Schulprofil, informieren Sie sich über Termine und Fahrpläne, stöbern Sie im Archiv. Sie sind herzlich dazu eingeladen.

Sollten Sie allgemeine Informationen über die Besonderheiten der Schulform "Integrierte Gesamtschule" suchen, finden Sie diese auf dem Bildungsserver.

Auf dieser Seite werden Sie immer die neuesten Berichte über das Schulleben lesen können. Es lohnt sich, uns häufiger zu besuchen. Und nun viel Spaß bei der Online-Erkundung der IGS Salmtal.


Die 5. Klassen der IGS Salmtal wandern für ihre Bücher

Bei strahlendem Sonnenschein wanderten die 5. Klassen der IGS Salmtal am 4. Mai 2016 in die Altstadtbuchhandlung in Wittlich. Die Schüler nahmen an der Aktion „Welttag des Buches 2016“ teil, bei der sie einen Gutschein für die Lektüre „Im Bann des Tornados“ von Annette Langen geschenkt bekamen. Um ihre Bücher anzuholen, wanderten die Kinder mit ihren Tutoren von Salmtal nach Wittlich. Dort angekommen, erarbeiteten die Klassen mit Hilfe der Mitarbeiter der Altstadtbuchhandlung den Entstehungsweg eines Buches („Von der Idee zum Buch“). Anschließend durften sich die Kinder bei einer Schnitzeljagd zum Thema des Tages austoben und zusätzlich ein weiteres Buch gewinnen. An der Schule angekommen, waren die Schüler erschöpft, aber doch froh, ihre spannende Lektüre erhalten zu haben. Wir danken der Altstadtbuchhandlung für ihr tolles Engagement und die gute Zusammenarbeit.

 

 

FranceMobil – das rollende französische Kulturinstitut

zu Gast an der IGS Salmtal 

 Pünktlich zur großen Pause traf das FranceMobil am

12. Mai  2016 auf dem Schulhof der IGS in Salmtal ein. Da dort normalerweise nie Autos geparkt werden, war das Interesse der Schülerinnen und Schüler an dem Gast auf dem Schulhof groß.  An Bord des Renault Kangoo befand sich Héloise, eine junge Französin aus dem Elsass, die als Lektorin beim Institut Français in Mainz arbeitet.

Ihre Mission: Das Interesse der  Fünft- und Sechstklässler  am  Französischunterricht zu wecken!

Durch interaktive Spiele konnten die Jungen und Mädchen erste Sätze auf Französisch erlernen und einen Eindruck von Land, Kultur und Sprache gewinnen.

Héloise vermittelte so  auf spielerische Art  ein zeitgemäßes Frankreichbild und weckte bei den Jugendlichen das Interesse an der Sprache und Kultur unseres Nachbarlandes.

 

Das Programm FranceMobil wurde 2002 von der Robert Bosch Stiftung und der Französischen Botschaft ins Leben gerufen. Es hat seitdem bundesweit mehr als 950000 Schüler an etwa 11300 Schulen erreicht.

 


Mädchen und Jungen schauen über den Tellerrand

Schülerinnen und Schüler der IGS Salmtal beim Girls‘ und Boys‘ Day

„Reifenwechsel ist Männersache“, „Im Kindergarten arbeiten nur Frauen“, „Für Bauberufe sind Mädchen nicht geeignet“ – solche und andere Klischeevorstellungen bestimmen immer noch bei vielen die Vorstellung von der Arbeits- und Berufswelt. Um Kindern, aber auch Erwachsenen; vor Augen zu führen, dass diese Bilder falsch sind, wurde vor einigen Jahren von verschiedenen Institutionen aus Wirtschaft und Politik der Girls‘ bzw. Boys‘ Day ins Leben gerufen.

An diesem  Zukunftstag für Mädchen und Jungen wird den Kindern und Jugendlichen Gelegenheit gegeben, einen Tag lang einen Arbeitsplatz oder einen Beruf zu erkunden, der eigentlich nicht typisch für das eigene Geschlecht ist. An der IGS Salmtal ist die Teilnahme an diesem Tag mittlerweile schon Tradition und wurde in das Berufswahlkonzept der Schule eingebunden.

So haben sich in diesem Jahr fast alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 in Absprache mit ihren Eltern und Lehrern einen Platz gesucht, den sie am 28. April erkunden werden. Dafür bekommen sie schulfrei, müssen aber natürlich die Ergebnisse ihrer Erkundung später im Unterricht vorstellen. Diese Ergebnisse werden als erste Bausteine in einem Ordner, genannt Berufswahlportfolio, gesammelt. Dieser Ordner begleitet die Schülerinnen und Schüler während ihrer gesamten Schulzeit und wird in den weiteren Schuljahren mit Praktikumsbescheinigungen, Urkunden, Berufsdarstellungen und anderen Materialien aus der Berufswahlvorbereitung angefüllt. Damit kann am Ende der Schulzeit dokumentiert werden, welche Erfahrungen schon in der Berufs- und Arbeitswelt gemacht wurden. Vielleicht entscheiden sich dann ja einige Mädchen und Jungen nicht für einen „typischen“ Frauen- bzw. Männerberuf, weil sie im sechsten Schuljahr am Girls‘ und Boys‘ Day teilgenommen haben.

 


 

IGS Salmtal begrüßt Austauchschüler aus Luxemburg

 

Schülerinnen und Schüler aus dem Wahlpflichtfach Französisch der Klassenstufen  6, 7 und 8  nahmen auch in diesem Jahr am Austauschprojekt  mit dem Großherzogtum Luxemburg teil und begrüßten ihre Austauschpartner, die im April für eine Woche zu Gast in Salmtal waren.

Der Sprachaustausch findet im Rahmen des Austauschprojekts zwischen dem Landkreis Bernkastel – Wittlich  und dem Großherzogtum Luxemburg statt.

Dieser Austausch bietet den Jugendlichen und ihren Familien die Gelegenheit, unsere Nachbarn und deren kulturelle Besonderheiten zu entdecken.

Der zweite Teil des Austausches findet imMai statt. Dann sind die Jugendlichen aus unserem Landkreis zu Gast in Luxemburg. Der Abschluss des Projekts wird mit einem großen Freundschaftsfest gefeiert.

 

 

 


 

 

weitere Punkte

   nach oben    weiter »
CMSimple CMSimple
TwitterTwitterTwitterTwitter